Montez – Für immer und eh weg

Cover

„Doch wir liegen in Trümmern, Merk dir diesen Schimmer, denn ich tu das nicht für dich sondern für immer.“

Montez gehört mit seinen 21 Jahren zu den jüngeren Vertretern im Deutschrap-Zirkus, hat aber schon einen beachtlichen Berg an Erfolgen vorzuweisen: Bereits mit 16 Jahren gewinnt er den „Newcomer des Jahres“-Contest von hiphop.de und der JUICE, bei dem Juroren wie Kool Savas, Azad, Sido oder KIZ ihn zum Sieger küren.

Kurze Zeit später erscheint sein Debütalbum „Karneval“, das ihn erstmals an die Oberfläche der breiten Deutschrap-Öffentlichkeit schwemmt. Es folgt ein Auftritt auf der Mainstage von Europas größtem Hip-Hop Festival „Splash“, sowie diverse TV und Rundfunk-Beiträge. Anschließend nimmt ihn Kool Savas als Support-Act mit auf seine „Warum rappst du?“-Tour, um ihn daraufhin bei seiner Booking-Agentur „Essah Entertainment“ unter Vertrag zu nehmen.

„Und ich hatte nie nen großen Bruder der auf mich aufpasst, doch mein kleiner Bruder hat einen, der das nicht drauf hat.“ – Auf ´nem guten Weg

Drei Jahre sind seitdem vergangen. Jahre, in denen Montez von Schreibblockaden geplagt wird, sein komplettes musikalisches Schaffen anzweifelt, aber letztendlich neue Motivation findet. Er experimentiert viel, trifft sich mit Produzenten und Musikern und findet schließlich seinen Sound. „Für immer und eh weg“ wurde nahezu komplett vom Produzententeam SVPA x NOVA produziert. Eine Produktion mit vielen Gitarrensounds, die – mal hart, mal fragil – einen sehr organischen Klang erzeugen und von atmosphärischen, teils melancholischen Piano- und Synthiesounds unterlegt werden.

Dadurch entsteht ein nachdenkliches, schon fast düsteres Soundbild. Stimmlich wagt sich der Bielefelder immer wieder weg vom altbekannten Rap-Terrain und singt sich voller Inbrunst durch diverse Hooks, verpasst seinen Rap-Strophen eine Extraportion Melodie und zeigt sich weitaus variabler als noch auf seinem ersten Album.

„Ich bin in diesem Album gestorben und wieder auferstanden. Ich bin mit diesem Album erwachsen geworden.“ – Montez

Textlich beschreibt der junge Halbspanier auf 14 Tracks tiefsinnig und mit schonungsloser Offenheit seine Gefühlswelten und Erlebnisse. Geschichten von Existenzängsten und Panikattacken, verlorener Liebe und Problemen in der Familie. Musikalische Unterstützung bekommt er dabei von seinem neuen Labelchef Vega, sowie von Raf Camora und Njungderalynes.

„Für immer und eh weg“ erscheint am Freitag, den 13. November. Im Anschluss wird sich Montez einmal mehr mit Platin-Rapper Kool Savas auf die nächste „Warum rappst Du?“-Tournee begeben. Außerdem supportet er den Rosenheimer Cr7z auf dessen „7 Weltmeere“-Tour im Winter.

One thought on “Montez – Für immer und eh weg

  1. Hallo, das hier ist ein Kommentar.
    Um Kommentare zu bearbeiten, müssen Sie sich anmelden und zur Übersicht der Beiträge gehen. Dort bekommen Sie dann die Gelegenheit sie zu verändern oder zu löschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *